Ok

    Innovationen


    Die Minaudière®

    Zurück

    Durch die Kombination von Anmut und Einfallsreichtum zollt die kostbare Minaudière® der Essenz der Femininität Tribut. 

    In den Goldenen Zwanzigern begannen die Damen, ihre Schönheitsaccessoires in einem Schminktäschchen mit sich zu führen. Bei einem Besuch Charles Arpels bei seiner prominenten Freundin Florence Jay Gould bemerkte er überrascht, dass diese ihren Lippenstift, ihre Puderdose, ihre Zigaretten und ihr Feuerzeug in eine Zigarettendose von Lucky Strike warf. Diese Beobachtung war die Geburtsstunde der kostbaren Minaudière®.

    Der Name dieses Accessoires lehnt sich an die Gattin Estelle von Alfred Van Cleef an, deren Gebaren, auf Französisch „Minauderies“, ihre gesamte Entourage begeisterte.

    Minaudière® Volutes, 1935, Kollektion Van Cleef & Arpels - Van Cleef & Arpels
    Minaudière® Volutes, 1935, Kollektion Van Cleef & Arpels

    Eine zeitlose Schönheit, die die Seele von Van Cleef & Arpels formvollendet widerspiegelt.

     

    TDie edle Minaudière® bot der eleganten Dame in nur einem einzigen luxuriösen Kästchen Fächer für unterschiedliche Gegenstände, wie Schminke, Kamm, Taschenspiegel, Tanzkarten und Zigaretten, und war sogar mit einer einziehbaren Uhr ausgestattet.

    Die Minaudière® ist im Laufe der Jahre zu einem der charakteristischsten Artikel der Maison geworden. Die Beispiele reichen vom Modell Volutes mit seiner eleganten schwarzen Lackoberfläche und Diamantschließe (1935) bis zur exklusiven Haliades mit Weißgold, Diamanten, Smaragden und Saphiren (2007). Die zeitlos schöne Minaudière® spiegelt die Seele von Van Cleef & Arpels formvollendet wider.

     

    Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, gefällt Ihnen vielleicht auch: Florence Jay Gould

    Zurück