Kreationen – unsere Highlights


    Das Collier Nœud

    Zurück

    Schleifen sind seit langer Zeit ein Bestandteil der Welt der Haute Couture. In den 20er-Jahren, als die Damenmode androgyner wurde, erreichte Van Cleef & Arpels mit Broschen in Halsfliegenform, die mit edlen Schmucksteinen besetzt wurden, die Verweiblichung von Smokings. So waren die Damen in der Lage, die Herren zu kopieren, ohne dabei ihre Weiblichkeit einbüßen zu müssen.

    2004 präsentierte Van Cleef & Arpels die Haute Joaillerie Kollektion Couture mit einer eigenen Schleifeninterpretation. Das Collier Nœud besteht aus zwei verflochtenen Bändern – eines mit gelben Diamanten in Gelbgold und das zweite mit weißen Diamanten in Weißgold.

    Dank seiner außerordentlichen Geschmeidigkeit und Schmiegsamkeit liegt dieses Modell stets perfekt am Hals.

    Brosche Flots de Rubans, 1937, Kollektion Van Cleef & Arpels - Van Cleef & Arpels
    Brosche Flots de Rubans, 1937, Kollektion Van Cleef & Arpels
    Collier Nœud, Kollektion Couture - Van Cleef & Arpels
    Collier Nœud, Kollektion Couture

    Durch die einzigartige Handwerkskunst und das Savoir-faire der meisterhaften Juweliere der Maison wurde diesem Modell eine Geschmeidigkeit und Schmiegsamkeit verliehen, dank der es stets perfekt am Hals liegt.

    Der Zauber dieses Colliers beschränkt sich jedoch nicht nur auf seine Eleganz und die außergewöhnlichen Schmucksteine. Dank eines raffinierten, hinter der Schleife versteckten, Mechanismus kann sie vom Collier abgenommen und als opulente Brosche verwendet werden.

    Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, gefällt Ihnen vielleicht auch: Asymmetrie

    Zurück