Historische Sonderanfertigungen


    Der Krönungsschmuck der Kaiserin Farah Pahlavi

    Zurück

    Am Tage ihrer Krönung in Tehera trug Kaiserin Farah Pahlavi eine prunkvolle, mit Edelsteinen besetzte Krone und ein Smaragdcollier von Van Cleef & Arpels. Die Maison fertigte ebenfalls die Schmucksets der Schwestern und Töchter von Schah Reza Pahlavi. Die Krönung war der Anlass für eine der prestigeträchtigsten Sonderanfertigungen in der Geschichte der Maison.

    Die Krone zierten insgesamt 1541 Edelsteine, darunter 1469 Diamanten, 36 Smaragde, 34 Rubine, 2 Spinelle, 105 Perlen sowie andere Steine. Das Herzstück bildete jedoch ein 150 Karat schwerer Smaragd in der Mitte. Er war knapp 2 Kilogramm schwer.

    Die Krönung war der Anlass für eine der prestigeträchtigsten Sonderanfertigungen in der Geschichte der Maison.

    Modell der von Kaiserin Farah Pahlavi 1967 bei ihrer Krönung getragenen Krone - Van Cleef & Arpels
    Modell der von Kaiserin Farah Pahlavi 1967 bei ihrer Krönung getragenen Krone

    Alles begann 1966, als Pierre Arpels erfuhr, dass die iranische Regierung sich unter 50 Vorschlägen für das Design der kaiserlichen Krone, die von den größten Juwelieren der damaligen Zeit eingereicht wurden, Van Cleef & Arpels ausgewählt hatte. Gemäß der Tradition sollten Juwelen aus dem Nationaltresor der Central Bank of Iran die Krone zieren.

    Da es jedoch nicht möglich war, die unschätzbaren Juwelen nach Paris zu bringen, verbrachte Pierre Arpels viele Tage im Keller der Central Bank, um sorgfältig jeden einzelnen Stein auszusuchen, der die kaiserliche Krone zieren sollte. Mithilfe seines Werkstattmeisters und Designers richtete er im Raum des Nationaltresors eine komplette Werkstatt ein, um in sechs Monaten und unter höchster Sicherheitsüberwachung diese historische Sonderanfertigung zu vollenden.

    Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, gefällt Ihnen vielleicht auch: Ägyptisch inspirierter Schmuck

    Zurück