Steine

Auswahl der Diamanten: ein Spiegelbild der Exzellenz des Hauses

Das Gemological Institute of America (GIA), eine international anerkannte Institution, hat eine Reihe von Standards für die Zertifizierung von Diamanten festgelegt, die als 4 Cs bekannt sind: Color (Farbe) – Clarity (Transparenz) – Cut (Schliff) – Carat (Karat). Diese Kriterien bestimmen die Qualität und den Wert der Steine. Getreu der großen Tradition von Van Cleef & Arpels wendet die Maison bei der Auswahl ihrer Diamanten ein zweistufiges Auswahlverfahren an. Alle vorausgewählten Steine erfüllen die international anerkannten 4 Cs der Diamantqualität.

Dieser Schritt, der aus einer objektiven Bewertung der Qualität besteht, wird zusammen mit einer eingehenden visuellen Prüfung durch die erfahrenen Gemmologen von Van Cleef & Arpels durchgeführt. Sie gehen über die wissenschaftlichen Kriterien bei der Untersuchung von Diamanten hinaus und halten sich an die anspruchsvollen Standards sowie den individuellen Geschmack der Maison. Dabei konzentrieren sie sich auf die Schönheit und den Charakter des Steins: die spirituelle Qualität, die einen Edelstein auszeichnet. Van Cleef & Arpels ist damit eines der wenigen Häuser, das Diamanten dieser bemerkenswerten Qualität sowohl für Mittel- als auch für Pavé-Steine anbietet.

 

Farbe

Je weißer der Diamant, desto seltener ist er. Van Cleef & Arpels wählt ausschließlich Steine der höchsten Farbklassen aus: D (farblos +), E (farblos) und F (extra weiß +) auf einer Skala von D bis Z. Das Haus verwendet für seine Mittelsteine nur Steine der Kategorien D und E.

  • Farbklassen, die 5 Cs, Van Cleef & Arpels

Transparenz

Die Transparenz bezieht sich auf die Anzahl, Größe, Art und Lage der Einschlüsse (innere und äußere Unvollkommenheiten) im Stein. Ein Diamant gilt als klar, wenn bei 10-facher Vergrößerung kein Fehler erkennbar ist. Die erfahrenen Gemmologen von Van Cleef & Arpels wählen nur die reinsten Diamanten aus, und zwar der Kategorien FL (einwandfrei) bis VVS2 (sehr, sehr gering).

  • Reinheitsklassen, die 5 Cs, Van Cleef & Arpels

Karat

Das Gewicht eines Diamanten wird mit einer weltweit genutzten Maßeinheit angegeben: Karat. Ein Karat entspricht 0,20 Gramm. Für seine Mittelsteine wählt das Haus Diamanten mit mindestens 0,30 Karat aus. 

  • Farbtabelle, die 5 Cs, Van Cleef & Arpels

Schliff

Der Schliff eines Diamanten bezieht sich auf seine Form, Proportionen und Facetten. Die bekanntesten der zahlreichen vorhandenen Diamantformen sind der Brillant-, Oval-, Marquise-, Tropfen-, Herz-, Smaragd-, Prinzessin- und Kissenschliff. Alle Schliffe werden sorgfältig ausgearbeitet, um die Brillanz des Steins zu verbessern und die Lichtspiele der Facetten hervorzuheben. Es werden nur „ausgezeichnete” und „sehr gute“ Schliffe verwendet. Die Experten des Hauses arbeiten das gesamte Funkeln und Feuer des Edelsteins heraus, indem sie sich auf die Symmetrie, die Qualität der Politur und die Endbearbeitung des Schliffs konzentrieren.

  • Karateinteilung, die 5 Cs, Van Cleef & Arpels

Charakter

Zusätzlich zu diesen Kriterien gilt für Van Cleef & Arpels ein traditioneller Standard:

Die Pierres de Caractère. Mithilfe einer jahrhundertelangen Erfahrung im Bereich der Haute Joaillerie sucht die Maison nach den schönsten Diamanten und gleichzeitig nach einer spirituellen Qualität der Steine, der unverwechselbaren Dimension, die das Herz höher schlagen lässt. Erfahrene Gemmologen betrachten daher die Eleganz der Form, das innere Feuer des Steins und die Güte der Kristallisation, die ihm eine besondere Brillanz verleihen. Bei einer wiederholten Betrachtung des Steins aus jedem Blickwinkel spüren sie die einzigartige Emotion, die er auslösen kann. 

  • Schliffqualitäten, die 5 Cs, Van Cleef & Arpels