Legenden

2016: die erste Ausstellung „L’Arche de Noé Racontée par Van Cleef & Arpels“, ein faszinierendes Erlebnis, das zusammen mit Robert Wilson entworfen wurde.

Im September 2016 feierte die Wanderausstellung „L’Arche de Noé Racontée par Van Cleef & Arpels“ im Hôtel d’Évreux am Place Vendôme in Paris ihr Debüt. Besucher konnten dort die gleichnamige Haute Joaillerie-Kollektion bewundern: Tiere aus Gold, Schmuck- und Edelsteinen, die jeweils zu zweit inmitten eines Set-Designs von Robert Wilson funkelten. Seitdem reiste die Ausstellung durch die ganze Welt und machte Stopps in New York, Hongkong, Shanghai und Seoul. Robert Wilson, ein US-amerikanischer Regisseur, der für seine Arbeiten zum Thema Licht bekannt ist, entwarf eine Installation, die die Legende der Arche Noah neu interpretiert.

In einem verdunkelten Raum erscheinen die Tierbroschen in beleuchteten Vitrinen, während ein an die Wände projiziertes Video fließendes Wasser andeutet, all das in Begleitung der meditativen Musik „Spiegel im Spiegel“ von Arvo Pärt. Robert Wilsons Design lässt die Besucher die Sintflut auf einer eindrücklichen, sinnlichen Ebene erleben, vom sich verdunkelnden, von Blitzen durchzuckten Himmel über das Auge des Sturms bis hin zur neu gefundenen Ruhe, wenn Wind und Regen schließlich nachlassen.

  • View of an exhibition's room, scenography created by Robert Wilson

    View of an exhibition's room, scenography created by Robert Wilson

  • „Kindheit, Literatur und die Tierwelt faszinierten mich schon immer“, erklärt er. „Ich würde dieses Design eine Erfahrung nennen (...), eine abstrakte Lesart einer Erzählung, die uns diese neu erfassen lässt, ohne im Kontext gefangen zu sein. Dieses sensorische Panorama ist auch eine musikalische Landschaft, eine heitere und poetische Umgebung, die die Emotionen unserer Kindheit zurückbringt, das absolute Vergnügen an Geschichten.“ 

    „Die Szenografie schafft eine geheimnisvolle und doch sanfte Kulisse für unsere Kollektion und berührt ein Universum, das der Welt von Robert Wilson ebenso nahe steht wie unserer eigenen Welt“, sagte Nicolas Bos, Präsident und CEO von Van Cleef & Arpels. „Durch diese Symbolik präsentiert es eine der großen Legenden unserer Kultur in einem ganz neuen Blickwinkel. Seine Arbeit über Licht, Perspektive und das Element der Überraschung prägt auch die Visionen der 60 Tierpaare, die wir entworfen haben, immer mit dem gleichen Fokus auf Einfachheit und Poesie.“