Tanz

Gems, eine tänzerische Zusammenarbeit mit Benjamin Millepied

Seit seiner Gründung knüpfte Van Cleef & Arpels immer wieder enge Verbindungen zu der Welt des Tanzes, einer Hauptinspirationsquelle der Maison. Die künstlerische Affinität zwischen Claude Arpels und George Balanchine entfachte dann auch die Kreation des Balletts Jewels im Jahr 1967. Dem folgte 2012 eine Zusammenarbeit mit Benjamin Millepied, einem ehemaligen Startänzer des New Yorker Balletts und Gründer des Ensembles L.A. Dance Project. 

Diese Partnerschaft führte zur Entstehung von Gems, einer zeitgenössischen Ballett-Trilogie aus der Feder des französischen Choreographen. Das erste Kapitel Reflections (2013) enthält eigens von David Lang komponierte Musik sowie Bühnenbild und Kostüme der amerikanischen Künstlerin Barbara Kruger. Das zweite Kapitel Hearts & Arrows mit Musik von Philip Glass und Liam Gillick als Bühnenbildner wurde 2014 uraufgeführt. 2016 entwickelte Benjamin Millepied mit On the Other Side das letzte Werk der Trilogie, wieder mit Musik von Philip Glass, Kostümen von Alessandro Sartori und dem amerikanischen Künstler Mark Bradford als Bühnenbildner.

  • Porträt von Benjamin Millepied, Van Cleef & Arpels

    Porträt von Benjamin Millepied, credits Morgan Lugo